Zahlen und Fakten - Das SOWI präsentiert ein detailliertes Meinungsbild der Bevölkerung zur Bundeswehr, zu den Auslandseinsätzen und der Wehrpflicht© SWInstBw, Februar 2010
Zahlen und Fakten
Das SOWI präsentiert ein detailliertes Meinungsbild der Bevölkerung zur Bundeswehr, zu den Auslandseinsätzen und der Wehrpflicht
Das Sozialwissenschaftliche Institut der Bundeswehr (SOWI) in Strausberg veröffentlicht heute die Ergebnisse der repräsentativen Bevölkerungsbefragung 2009. Im Rahmen der Studie wurden zwischen September und November 2009 die Meinungen von rund 2.100 Bundesbürgern zu den Auslandseinsätzen der Bundeswehr, zur Bundeswehr allgemein und zu den transatlantischen Beziehungen erhoben. Dieses Meinungsbild der deutschen Bevölkerung zu sicherheits- und verteidigungspolitischen Themen wird seit 1996 jährlich erstellt.

Hohes Vertrauen in die Bundeswehr

Das Vertrauen der deutschen Bevölkerung in die Bundeswehr ist unverändert hoch.
Etwa neun von zehn Bundesbürgern vertrauen den deutschen Streitkräften. Auf der
Vertrauensskala öffentlicher Einrichtungen und Organisationen nimmt die Bundeswehr
damit neben der Polizei einen Spitzenplatz ein.

Die Zustimmung der Bevölkerung zum ISAF-Einsatz der Bundeswehr ist zurückgegangen: Bei der Befragung am Jahresende 2009 stimmen 50 Prozent der Bevölkerung der Beteiligung der Bundeswehr am Afghanistan-Einsatz zu. Im Vorjahr waren es noch 64 Prozent. Die Auswirkungen des Bundeswehreinsatzes auf die Sicherheitslage und die Lebensbedingungen im Einsatzland werden mehrheitlich positiv bewertet.

Die anderen Auslandseinsätze der Bundeswehr werden von einer deutlichen Mehrheit der Bevölkerung unterstützt. So findet die Operation ATALANTA vor der Küste Somalias unter den Befragten eine Zustimmung von 69 Prozent. Ebenfalls hohe Zustimmung finden die Einsätze im Rahmen von EUFOR und KFOR mit 66 bzw. 63 Prozent. Das unverändert hohe Vertrauen in die Bundeswehr (88 Prozent) stellt aus der Sicht der Wissenschaftler die wichtigste Akzeptanzgrundlage dar und kompensiert vorhandene Informationsdefizite hinsichtlich der Auslandseinsätze.

"Ja" zur Wehrpflicht

Die Bevölkerungsmehrheit vertritt eine positive Einstellung zur Wehrpflicht (72 Prozent). Sechs von zehn Bundesbürgern sprechen sich für den Erhalt der Wehrpflicht in Deutschland aus. Der Anteil der Befürworter der Wehrpflicht ist in den letzten Jahren nahezu unverändert geblieben.

Die Studie befasst sich über diese Ergebnisse hinaus mit der Sicherheits- und Bedrohungswahrnehmung der Bundesbürger, deren Einstellungen zu grundlegenden sicherheitspolitischen Fragen, zu den Aufgaben der Bundeswehr, zu den Verteidigungsausgaben, zur Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik und zur NATO sowie mit der Wahrnehmung der Bundeswehr in den Medien und im persönlichen Umfeld.

Das Sozialwissenschaftliche Institut der Bundeswehr in Strausberg ist auf streitkräftebezogene empirische Sozialforschung sowie auf militärsoziologische Grundlagenforschung spezialisiert. Seine Arbeit ist Teil der Ressortforschung des Bundes, sein Kernauftrag ist es, dem Bundesministerium der Verteidigung wissenschaftliche Erkenntnisse als Entscheidungshilfe zur Verfügung zu stellen. Das Sozialwissenschaftliche Institut erfüllt seinen Auftrag auf der Grundlage der Freiheit von Wissenschaft und Forschung und im Verständnis, zur kritischen Selbstreflexion der Streitkräfte beizutragen.

Weitere Informationen unter:
www.sowi.bundeswehr.de

Kommentieren Sie diesen Artikel
 
 
Freitag, 24. November 2017


Diese Webseite teilen
mit AddThis





Immer informiert
Folgen Sie uns!
Folgen Sie IMS auf Twitter  Werden Sie Fan von IMS auf Facebook  Abonnieren Sie kostenlos unseren RSS-Feed


Mehr Informationen
zum gewählten Artikel
Online veröffentlicht am
17. Februar '10 um 11:07 Uhr (CET).


Gastautoren

Gastautoren steuern hin und wieder Artikel bei und bereichern das Internationale Magazin für Sicherheit in besonderem Maße.


Dieser Artikel umfasst 441 Wörter und wurde noch nicht kommentiert.

Kommentieren Sie diesen Artikel


Twitter
Die letzten 3 Tweets


    Aktuelle Ausgabe
    Nr. 2, 2011
    Mit Sicherheit vernetzt - Social / Military Media - Nr. 2, 2011

    Mit Sicherheit vernetzt
    Social / Military Media

    → Inhaltsverzeichnis


    Facebook
    Werden Sie Fan von uns
    Redakteur-Login

    PhishMEDIA
    • Anzeige

    • Unsere Partner