Zwischen Traum und Wirklichkeit
Die Sicherheitspolitik der Europäischen Union - Nr. 3, 2009
Dank des nach dem Zweiten Weltkrieg eingeschlagenen Kurses kollektiver Verteidigung und wirtschaftlicher Integration hat ein großer Teil Europas (scheinbar) keinen Grund mehr, den Ausbruch eines konventionellen Konflikts in Europa zu befürchten. Dennoch stehen wir vor einer paradoxen Situation: Obwohl die europäischen Nationen friedliebender sind als je zuvor, fühlen sich viele ihrer Bürger noch immer nicht sicher. Auch wenn es nach wie vor schwierig aber zur gleichen Zeit wichtig ist, einen sicherheitspolitischen Diskurs mit der breiten Masse der Bevölkerung zu etablieren, so haben die Entwicklungen der letzten Zeit zu dem Bewusstsein geführt, dass ein Zusammenbruch von Recht und Ordnung im weiten Pakistan oder Afghanistan auch unsere europäische Lebensweise gefährden kann - egal ob in Berlin, Paris oder Madrid. Die heutigen Gefahren sind globaler Natur und machen es für den einzelnen Nationalstaat immer schwerer, Schutz und Sicherheit seiner Bürger zu gewährleisten. Eine Aufgabe die nur im Zusammenspiel von Staaten und etablierten Institutionen funktionieren kann. Entsprungen der Idee einer Union für Kohle um Stahl - mit dem Ziel der Verhinderung eines erneuten Krieges zwischen Deutschland und Frankreich, ist die EU sechzig Jahre später ein Erfolgsmodell für die Bündelung staatlicher Souveränität bei gleichzeitiger Förderung von Zusammenarbeit zwischen den Regierungen. Dieser erfolgreiche Integrationsprozess gerät bei der Europäischen Sicherheitsarchitektur und vor Allem bei der Etablierung einer gemeinsamen europäischen Armee jedoch an ihre Grenzen.

Unsere Autoren haben daher gerade diese "hard power"-Aspekte des Europäischen Handelns genauer analysiert. Der Kampf gegen Piraterie im Golf von Aden, der Aufbau der palästinensischen Sicherheitskräfte im Westjordan-Gebiet oder der Entwurf des Systems der Synchronized Armed Forces Europe (SAFE) haben gezeigt, dass auch in diesem Bereich wichtige Entwicklungen stattgefunden haben - und ihre Weiterentwicklung dringend notwendig ist.

Wie diese Perspektiven und Möglichkeiten aussehen, haben unsere Autoren und Interviewpartner wie gewohnt analysiert - dafür möchten wir ihnen sehr herzlich danken.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Beste Grüße aus Bonn
Ihre Redaktion




Ausland

4Rumänien und Moldova -
Bruderzwist in der europäischen Nachbarschaft
 Von Anneli Ute Gabanyi


6Die Konfliktregion Nordpol -
Bruderzwist in der europäischen Nachbarschaft (→ online lesen)
Von Jorgen Oerstrom Moeller

8Korruption -
Herausforderung im globalen Handel
 Von Von Simon L. Koenen

10Indien nach der Wahl -
Kontinuität in der Außenpolitik?
 Von Jan-Paul Franken

12Name gegen Mitgliedschaft -
Mazedoniens steiniger Weg in die NATO
 Von Ulrich Kleppmann

14Die Kabuler Universität -
Studentischer Alltag zwischen Realität und Anspruch
 Von Baryalai Hakimi


Thema

15Kommt die Europäische Armee?
IMS im Gespräch mit Gerd Höfer
 Von Sascha Rahn


16„Unser Kernziel ist der effektive Multilateralismus´”
IMS im Gespräch mit Javier Solana (→ online lesen)
Von Annika Villmow


18Die Europäische Union als Global Player -
Neue Entwicklungen und Ansätze für ein Europa der Verteidigung
 Von Hans-Gerd Pöttering

24Die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik -
Entstehung und Entwicklung
 Von Andreas Marchetti

26Für eine Europaarmee als Ziel
 Von Stephan Eisel


28Festung Europa oder Raum der Freiheit -
Trends und Perspektiven Europäischer Migrationspolitik im 21. Jahrhundert
(→ online lesen)
Von Steffen Angenendt


31Anspruchsvolle Bergetappe -
Erwartungen an der neuen NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen
(→ online lesen)
Von Sebastian Bruns


32Die neue Bundespolizei -
Rückblick, weitreichende Reformen und die Herausforderungen der Zukunft
 Von Joachim Turré und Denis Walter


Forschung und Technik

34Der MH90 -
Ein Teamplayer für die Flotte

37Nah an der Realität -
Der NH90 Simulator


Aus der Bundeswehr

39Geoinformationssysteme -
Modernste Software im Einsatz

40Alles für die Einsatzbereitschaft -
Schnelle Instandsetzung ist ein Muss
 Von Pressestelle EG MeS

42„Hier Drei, stehe im Feuerkampf” -
Die „Schnelle Eingreiftruppe” im Einsatz
 Von Thomas Brackmann

45„Das bewegt mich” -
Der Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. med. Kurt-Bernhard Nakath, im Interview über seine ISAF-Reise
 Von Dieter Ortmeyer


Rubriken

47Ex Libris

48Personalveränderungen
 
 
Montag, 11. Dezember 2017


Das Titelthema
dieser Ausgabe
Zwischen Traum und Wirklichkeit - Die Sicherheitspolitik der Europäischen Union - Nr. 3, 2009

Zwischen Traum und Wirklichkeit
Die Sicherheitspolitik der Europäischen Union
(Nr. 3, 2009)


→ Alle Online-Artikel dieser Ausgabe auflisten


Diese Webseite teilen
mit AddThis





Immer informiert
Folgen Sie uns!
Folgen Sie IMS auf Twitter  Werden Sie Fan von IMS auf Facebook  Abonnieren Sie kostenlos unseren RSS-Feed


Twitter
Die letzten 3 Tweets


    Facebook
    Werden Sie Fan von uns
    Redakteur-Login

    PhishMEDIA
    • Anzeige

    • Unsere Partner