Afghanistan
Ambitionen und Wirklichkeit - Nr. 1, 2008
Als unser junges Redaktionsteam vor wenigen Wochen seine Arbeit aufgenommen hat, war es unser Ziel, ein kompaktes und ausgewogenes Magazin unter Berücksichtigung von Militär, Politik und Wissenschaft zu erstellen. Es freut uns sehr, dass Sie das gedruckte Ergebnis dieses Konzepts nun in den Händen halten.

Mein besonderer Dank gilt unseren Interviewpartnern, Gastkommentatoren und Ansprechpartnern innerhalb der Bundeswehr - Ihre Unterstützung hat unsere Arbeit sehr erleichtert.

Sicherheit ist eine Zentralfunktion der modernen Staatlichkeit. Eine Funktion, deren Gewährleistung zu Beginn des 21. Jahrhunderts eine stetig wachsende Herausforderung darstellt. Humanitäre Katastrophen, globale Umweltprobleme und internationaler Terrorismus sind keine isolierten Szenarien, sondern bedrohen auch unsere Sicherheit unmittelbar.

Die Absicht der Redaktion ist es, den sicherheitspolitischen Diskurs zu hinterfragen und zu vertiefen - auch wenn der mediale Wanderzirkus längst weiter gezogen ist.

Fünf Jahre nach der Aussage des ehemaligen Verteidigungsministers Peter Struck, die deutsche Sicherheit werde auch am Hindukusch verteidigt, ist es Zeit für eine Zwischenbilanz und einen Ausblick auf die Zukunft dieses stets umkämpften Landes.

Wie weit der Weg zu einem sicheren Afghanistan noch sein wird, zeigt die schwierige Sicherheitslage im bisher friedlich geglaubten Norden. Auch wenn die Zahl der Anschläge dort in der letzten Zeit nicht zugenommen hat, so ist doch die Art und die Qualität der Bedrohung gestiegen. Erst vor wenigen Wochen forderte ein Selbstmord-Anschlag während der Einweihung einer Zuckerfabrik in der Provinz Baghlan mehr als 70 Todesopfer und mehr als 100 Verletzte. Es war der bislang schwerste Anschlag in Afghanistan seit dem Sturz der Taliban vor sechs Jahren.

Soldaten der Afghanischen Nationalarmee kämpften bereits mit Unterstützung von ISAF-Kräften an vorderster Front gegen Aufständische.

Eine für die deutsche Bevölkerung nur schwer nachvollziehbare Entwicklung.
Hatte man sich gerade mit dem Bild angefreundet, dass unter der ISAF Flagge der friedliche Wiederaufbau und unter dem Banner von OEF der Krieg gegen den internationalen Terrorismus geführt wird, so sorgen solche Meldungen dafür, dass die bisher so klar geglaubten Unterschiede der „Firmenlogos“ langsam verwischen.
Eine Situation, die der Komplexität der Lage vor Ort gleichkommt. Afghanistan ist der Beweis dafür, dass sich Sicherheit und Aufbau nicht voneinander trennen lassen. Ein koordinierter Wiederaufbau erfüllt nur dann seinen Zweck, wenn errichtete Schulen und Brücken nicht kurzerhand wieder von Aufständischen zerstört werden.

Eine Parole wie „Bundeswehr raus aus Afghanistan“ kann daher keine Alternative darstellen. Die Auswirkungen einer solchen Entscheidung hätten Chaos, Bürgerkrieg und zahllose Opfer zur Folge - das erste Opfer wäre dabei unsere Glaubwürdigkeit. Auch wenn das Ziel, einen funktionierenden Staatsaufbau in Afghanistan zu etablieren, eine schier unlösbare Aufgabe darstellt, so ist es doch die einzige Möglichkeit, einen nachhaltigen Frieden des Landes zu gewährleisten.

Eines steht jedenfalls fest: Afghanistan ist zum Testfall für den Ideologiekampf zwischen Unterdrückung und Freiheit geworden, das haben auch die Aufständischen verstanden.

Es gibt daher keine Alternative zum Erfolg der Mission Afghanistan.

Beste Grüße aus Bonn
Ihre Redaktion




Ausland

6Entscheidung des Türkischen Parlaments -
Blankoscheck oder Ende des Geduldfadens? (→ online lesen)
Von Von Dr. Mehmet Öcal

8Der lange Weg ins Weiße Haus
 Von Philip Rosin

10Island -
NATO Mitglied ohne Armee
 Von Von Kristian Wiegand und Sascha Rahn

13Die Weisen von Reykjavik
 Von Henryk M. Broder

14Lachen Helfen e.V. -
Hilfe für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten
 Von Bundesgeschäftsstelle Lachen Helfen e.V.


Thema

15Auf Patrouille in Afghanistan
 Von Herbert Albring

18Die Bundeswehr in Afghanistan: Einschätzungen aus Potsdam -
Interview mit Generalmajor Rainer Glatz (→ online lesen)
Von David Petrovic und Julian Voje

21Afghanistan auf der Kippe -
Geduld allein reicht nicht! (→ online lesen)
Von Winfried Nachtwei

24Keine Sicherheit ohne Entwicklung -
Keine Entwicklung ohne Sicherheit (→ online lesen)
Von Eckart von Klaeden

26Die Herrschaft der Stämme (→ online lesen)
Von Dr. Conrad Schetter

28Die NATO in Afghanistan -
Interview mit General Egon Ramms (→ online lesen)
Von David Petrovic und Julian Voje

30Karte: Gefährdungsstufen in Afghanistan
 Von Militärgeschichtliches Forschungsamt

32Sicherheit, Gerechtigkeit, Entwicklung -
Voraussetzungen für einen dauerhaften Frieden in Afghanistan
 Von Stefan Lehmeier

34Deutsch-afghanische Optionen -
Facetten ziviler und militärischer Zusammenarbeit im 20. Jahrhundert in Afghanistan
 Von Rüdiger von Dehn

36Fussball verbindet Völker
 Von PIZ Mazar-e Sharif

37Holz für Raketen
 Von PIZ Mazar-e Sharif

38Der Auftrag des Einsatzgeschwaders Mazar-e Sharif
 Von PIZ Mazar-e Sharif

39Stippvisite in Afghanistan -
Bundeskanzlerin Merkel besucht das Einsatzgeschwader
 Von Presse- und Informationsamt der Bundesregierung


Forschung & Technik

40Der Puma -
Ein neuer Schützenpanzer für das Heer
 Von David Petrovic

41Neue Sanitätsfahrzeuge für Afghanistan
 Von IMS Redaktion

42Sicherheit -
Der Markt für Sonderschutzfahrzeuge boomt
 Von Kristian Wiegand


Luftwaffe

44Der Weg ins Tornadocockpit
 Von Ivan Knauer


Marine

46Northern Coasts 2007
 Von Oliver Effertz

48Seit einem Jahr vor der libanesischen Küste
 Von Limmassol

48Minister Jung an Bord
 Von Manfred Baumgartner

49Schnellboote aus Warnemünde erreichen nach Sturmfahrt Zypern
 Von Limassol

50Die Fregatte Hessen -
Das modernste Schiff der deutschen Marine (→ online lesen)
Von PIZ Marine

52Treffen mit der Eagle kurz vor Big Apple -
Gorch Fock unterwegs
 Von Marco Hüde


Streitkräftebasis

54Territoriales Netz funktioniert -
WBKII startet mit Landeskommandos neue Übungsreihe
 Von Rudi Meizies

55Zivile Sicherheit -
Übung LÜKEX 07: Ein Virus bringt das öffentliche Leben aus dem Takt
 Von Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

51Firmenporträt - RSGate: Wächter zwischen roten und schwarzen Netzen
 Von IMS Redaktion
 
 
Montag, 11. Dezember 2017


Das Titelthema
dieser Ausgabe
Afghanistan - Ambitionen und Wirklichkeit - Nr. 1, 2008

Afghanistan
Ambitionen und Wirklichkeit
(Nr. 1, 2008)


→ Alle Online-Artikel dieser Ausgabe auflisten


Diese Webseite teilen
mit AddThis





Immer informiert
Folgen Sie uns!
Folgen Sie IMS auf Twitter  Werden Sie Fan von IMS auf Facebook  Abonnieren Sie kostenlos unseren RSS-Feed


Twitter
Die letzten 3 Tweets


    Facebook
    Werden Sie Fan von uns
    Redakteur-Login

    PhishMEDIA
    • Anzeige

    • Unsere Partner